IT-Sicherheit für kritische InfrastrukturenSecurity Made in Germany

Aktuelles

MÄR152015

Digitales Schlendern durch das renommierte Städel Museum

Unter Mitwirkung von MTG ist eine neuartige Web-App entstanden, die am 15. März 2015, anlässlich des 200-jährigen Bestehens des Städel Kunstmuseums an den Start gegangen ist.

Die Exponate - Plattform des Städel wird seit Mitte 2012 in Kooperation mit der Hochschule Darmstadt, der Software AG und MTG entwickelt und seitens des Landes Hessen gefördert. MTG war dabei wesentlich für die Entwicklung der Benutzeroberfläche inklusive völlig neuartigem Benutzererlebnis verantwortlich. Die technische Herausforderung einer neuartigen Suche bei gleichzeitig sehr kurzen Antwortzeiten konnte sehr gut umgesetzt werden.

Als frei zugängliche Web-App transportiert die neue Plattform das Erlebnis eines Museumsbesuches in die digitale Welt des Internets. Mittels ihres multimedialen Angebotes und der innovativen Art der emotionalen, assoziativen Navigation („Digitales Schlendern“) wird dem virtuellen Besucher ein einzigartiges Erlebnis geboten, dass weit über den bisherigen technischen Stand bereits existierender Museumsportale hinausgeht.

Basis für die digitalisierte Sammlung des Städel Museums ist die mandantenfähige Cloud Media Plattform, welche zukünftig auch für weitere Museen und Anwendungen verwendbar ist.

Zum Auftakt sind rund 600 Werke mit insgesamt über 52.000 Detailinformationen und Schlagworten gelistet sowie 490 Audiospuren und über 80 Filmproduktionen verfügbar. Bis Jahresende werden über 1.500 Werke aufrufbar sein.

FAZ-Artikel

Pressemitteilung des Städel Museums