IT-Sicherheit für kritische InfrastrukturenSecurity Made in Germany
Produkte

MTG-Key-Management-System (MTG-KMS)

Der Security-Baustein für Advanced Metering Infrastrukturen

Mit der Modernisierung der Netze im Energieumfeld ist auch die Implementierung von sogenannten “Advanced Metering Infrastructures” (AMI) verbunden. Diese kritischen Infrastrukturen müssen kryptografische Verfahren und Technologien einsetzen. Zahlreiche Studien gehen davon aus, dass in Zukunft weltweit Millionen von Smart Metern im Energienetz im Einsatz sein werden. Eine riesige Menge an kryptografischen Schlüsseln in den verbauten Smart Metern müssen verlässlich gespeichert, verwaltet und angewendet (= ent- & verschlüsselt) werden.

MTG-KMS

Energieversorger, die mit den Daten von Smart Metern arbeiten, greifen je nach Anwendungszweck (z.B. Abrechnung, Steuerung) auf unterschiedliche AMI-Applikationen zurück. Jede einzelne Applikation muss diese hochkomplexen IT-Security Prozesse implementieren und beherrschen. Je nach IT-Security Expertise kann sich die Qualität und Art der Umsetzung erheblich unterscheiden.  Jede AMI-Applikation hat damit eine eigene IT-Security an Bord und muss daher vom Energieversorger ganz individuell gepflegt und betrieben werden. Das macht den Betrieb sehr teuer, unübersichtlich und fehleranfällig. Fehler in kryptografischen Prozessen können sehr schnell eine Kettenreaktion im AMI auslösen bis hin zu dessen Stillstand.

MTG-KMS mit optionaler Kommunikation, PKI und HSM MTG-KMS mit optionaler Kommunikation, PKI und HSM (© MTG)

Der MTG-KMS-Server ermöglicht unterschiedlichen Anwendungen auf einen abgesetzten, zentralen Security Baustein zuzugreifen, der alle erforderlichen Krypto-Operationen durchführen kann. Optional kann auch die Kommunikation (TLS/DLMS) als weiterer Baustein angeboten werden. Das schafft Synergien und vereinfacht bei reduzierten Kosten die Security Prozesse erheblich.
Basis für die Schnittstelle ist der offene Standard KMIP (Key Management Interoperability Protocol).

MTG hat für den KMIP Standard (Key Management Interoperability Protocol) weltweit erstmals ein spezielles Profil für die Schlüsselverwaltung von Smart Metern entwickelt (MTG-KMS).
Der KMIP Standard wird bereits von vielen großen Softwareunternehmen (u.a. Dell, HP, IBM, Oracle, SafeNet…) im „Internet der Dinge“ angewendet und gezielt gefördert.
(https://wiki.oasis-open.org/kmip/KnownKMIPImplementations)