Zum Inhalt springen Zum Menü springen

Informationen zu
Hardware Security Modulen

Hardware Security Module - ein schützender Baustein in Unternehmens- und Sicherheitsinfrastrukturen.

Notwendigkeit HSM

Ein Hardware Security Modul (HSM) wird immer dann benötigt, wenn in Infrastrukturen kryptographische Schlüssel besonders sicher gegen Angriffe sowohl auf die Software als auch auf die Hardware abgewehrt werden sollen. HSM erzeugen und verwalten kryptografische Schlüssel und sichern digitale Identitäten. Damit bilden HSM den Vertrauensanker zum Schutz digitaler Daten.

Die von MTG eingesetzten Hardware Security Module sind auf verschiedene Einsatzmöglichkeiten ausgelegt - beispielsweise im Smart Metering, im Finanzsektor, in der Automobilindustrie, für Cloud-Dienstleister oder den öffentlichen Dienst.

Dabei lassen sich die HSM stets optimal in die MTG Security-Software integrieren. Grundsätzlich kann auch eigene Software über Standardschnittstellen (PKCS#11, JCA, CNG…) angebunden werden.

Utimaco General Purpose Hardware-Sicherheitsmodul: CryptoServer LAN V5

Utimaco General Purpose Hardware-Sicherheitsmodul: CryptoServer LAN V5 (© UTIMACO GmbH)

Sicherheitsanforderungen an HSM

Hardware Security Module müssen im wesentlichen folgende Anforderungen erfüllen:

  • Absicherung der gespeicherten Schlüssel gegen Angriffe auf die Hardware der HSM-Geräte („tamper resistance“)
  • Schutz vor Seitenkanalangriffen
  • Absicherung der kryptografischen Anwendungsumgebung
  • Absicherung gegen Manipulationen und Einspielen von Fremdprogrammen in die Softwareumgebung
  • Erzeugung qualitativ hochwertiger Schlüssel mittels Zufallszahlengenerator
  • Sicheres Ausführen gängiger kryptografischer Operationen (Signieren, Verschlüsseln…)

MTG verfügt über langjährige Erfahrung zu HSM basierten Lösungen. Unsere Experten unterstützen Sie bei der schnellen und erfolgreichen Umsetzung Ihrer Projekte.

Download & Links

Was können wir für Sie tun?

Wir freuen uns, von Ihnen zu hören.

Loading …